Thursday, 12.12.19
home Kletterkurse Sportklettern & Alpinklettern Freeclimbing Klettervereine
Klettern Allgemeines
Klettern Verhaltensregeln
Gefahren beim Klettern
Kletterkurse
weiteres Klettern ...
Klettertechniken
Sportklettern
Alpinklettern
Technisches Klettern
weiteres Klettertechniken ...
Freeclimbing
Freeclimbing - Freiklettern
Klettern - Toprope
Klettern - Vorstieg und Nachstieg
weiteres Freeclimbing ...
Klettern Geländearten
Höhlenklettern
Eisklettern
Gebäudeklettern
weiteres Klettern ...
Klettervereine - Alpenvereine
Deutscher Alpenverein
Schweizer Alpenclub
Regionale Klettervereine
weiteres Klettervereine ...
Kletterrouten, -hallen, -gärten
Kletterregionen in Deutschland
Kletterregionen in der Schweiz
Kletterhallen in Deutschland
weiteres Kletterrouten ...
Klettern und verwandte Sportarten
Schneewandern
Rettungskette
Höhenkrankheit
weitere Sportarten ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Sportklettern

Sportklettern


Das Sportklettern ist die wohl am weitesten verbreite Ausübung des Freikletterns. Bei dieser Kletterart steht, wie der Name schon sagt, die sportliche Ausrichtung an oberster Stelle. Sportklettern kann man sowohl in künstlichen Kletterhallen, als auch in der freien Natur, am Fels ausüben.



Um die Verletzungsgefahr beim Sturz zu minimieren, sind die Sportkletterrouten mit einer großen Anzahl an Sicherungspunkten abgesichert. Sowohl das Seil, als auch die Haken dienen beim Sportklettern meist nur zur Sicherung vor Stürzen, denn im Mittelpunkt beim Sportklettern steht die Klettertechnik.

Die Sportkletterrouten sind im Vergleich zu Alpinkletterrouten verhältnismäßig kurz, eignen sich auf Grund dessen jedoch hervorragend dazu, um an seiner Technik zu arbeiten.

Meist wird das Sportklettern zu zweit ausgeführt, wobei einer der beiden Sportler an der Wand oder dem Fels klettert und die andere Person sich auf dem Boden befindet und den Kletterer sichert. Spezielle Kategorien beim Sportklettern sind das Rotpunkt- sowie das On-Sight-Klettern. Ziel beim Rotpunktklettern ist es, eine vorgegebene Kletterroute in einem Stück sturzfrei durchzuklettern. Der Kletternde muss währenddessen noch Seil und Sicherungen anbringen.

Das On-Sight-Klettern folgt den gleichen Regeln wie das Rotpunktklettern, jedoch darf man vor dem Aufstieg noch keinen Kletterer beim bewältigen der Strecke beobachtet haben. Das heißt, man darf sich vor dem Klettern keine Techniken zur Bewältigung der Strecke abgucken.

Bei den meisten Kletterwettkämpfen ist das On-Sight-Klettern der Strecken Pflicht. Man darf sich die Route vorher jedoch vom Boden aus schon anschauen. Sportkletterwettbewerbe werden in verschiedenen Geschlechter- und Altersgruppen statt und werden über mehrere Runden ausgetragen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Alpinklettern

Alpinklettern

Alpinklettern Beim Alpinklettern ist das Erklimmen des Berggipfels das Hauptziel und die sportlichen Aspekte treten dagegen in den Hintergrund. Um sein Ziel, den Gipfel zu erreichen muss man über ...
Bouldern

Bouldern

Bouldern Bouldern (engl. = Felsblock) bezeichnet man das freie, Seil- und gurtlose Klettern an Felsen, Pfeilern und Kletterwände in Absprunghöhe. Der Begriff Absprunghöhe ist jedoch Definitionssache. ...
Klettern lernen