Monday, 09.12.19
home Kletterkurse Sportklettern & Alpinklettern Freeclimbing Klettervereine
Klettern Allgemeines
Klettern Verhaltensregeln
Gefahren beim Klettern
Kletterkurse
weiteres Klettern ...
Klettertechniken
Sportklettern
Alpinklettern
Technisches Klettern
weiteres Klettertechniken ...
Freeclimbing
Freeclimbing - Freiklettern
Klettern - Toprope
Klettern - Vorstieg und Nachstieg
weiteres Freeclimbing ...
Klettern Geländearten
Höhlenklettern
Eisklettern
Gebäudeklettern
weiteres Klettern ...
Klettervereine - Alpenvereine
Deutscher Alpenverein
Schweizer Alpenclub
Regionale Klettervereine
weiteres Klettervereine ...
Kletterrouten, -hallen, -gärten
Kletterregionen in Deutschland
Kletterregionen in der Schweiz
Kletterhallen in Deutschland
weiteres Kletterrouten ...
Klettern und verwandte Sportarten
Schneewandern
Rettungskette
Höhenkrankheit
weitere Sportarten ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Klettern in der Kletterhalle

Klettern in der Kletterhalle


In vielen Großstädten gibt es mittlerweile Kletterhallen in denen sowohl Anfänger an das Klettern heran geführt werden, als auch Profis ihr Können unter Beweis stellen. Der Klettersport ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und um der Nachfrage gerecht zu werden eröffneten nach und nach Kletterhallen. Viele Leute suchen nach der Arbeit oder im Urlaub eine Abwechslung und finden diese oftmals beim Sport.



Diese Kletterhallen haben den großen Vorteil, dass man in ihnen bei jedem Wetter seinem Hobby nachgehen kann. Daraus ergibt sich auch, dass die Ausrüstung zum Klettern in der Halle keineswegs so umfangreich ist wie die Ausrüstung zum Klettern im Gebirge. Ein Seil, Karabiner, spezielle Schuhe und ein Gurt reichen um mit dem Klettern anzufangen. Und auch wer noch keine Ausrüstung hat oder meint für ihn lohne sich keine eigene Ausrüstung kann seinem Hobby nachgehen, denn in Kletterhallen kann man meist gegen eine günstige Gebühr Kletterequipment ausleihen.

Die meisten Kletterhallen bieten verschiedene Kurse an die sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene und Profis richten. Wer also mit dem Klettern anfangen möchte, ist in einer Kletterhalle bestens aufgehoben, denn dort kann man in Ruhe die Kletter- und Sicherungstechniken erlernen, welche man später dann auch teilweise im Gebirge einsetzen kann. Man muss jedoch bedenken, dass es zwischen dem Klettern in der Halle und dem Klettern an der Felswand erhebliche Unterschiede gibt, weswegen man sich nicht alleine im Gebirge klettern sollte, nur weil man vorher schon in der Kletterhalle war. In einer Kletterhalle gibt es meist verschiedene Wände die unterschiedliche Schwierigkeitsstufen habe. Durch verschiedene Farben sind bestimmte Routen markiert, welche von den Kletterern möglichst schnell „durchgeklettert“ werden sollen. Mittlerweile gibt es in vielen Kletterhallen sogar schon spezielle Kletterwände für Kinder, an denen die Kleinen ihr Können unter Beweis stellen können.

Wer also nicht die Zeit hat ständig ins Gebirge zu fahren und trotzdem das Klettern nicht missen möchte ist in einer Kletterhalle bestens aufgehoben.

Buchen Sie doch einmal einen Kletterurlaub auf Rügen - dort gibt es Norddeutschlands größte Kletterwand.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Klettern ...

weiteres Klettern ...

Alles übers Klettern Hier möchten wir Ihnen alles übers Klettern berichten. Klettern ist zu einer beliebten Sportart geworden. Jedoch sollten alle Sicherheitsmaßnahmen sowie Klettergrundsätze bekannt ...
Bewertung von Kletterrouten

Bewertung von Kletterrouten

Bewertung von Kletterrouten Kletterrouten werden allgemein nach Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Um den Schwierigkeitsgrad einer Kletterroute vergleichbar zu machen, gibt es ein spezielles ...
Klettern lernen